Neuste Meldungen

Wolfram-Leuchter im Erfurter Dom ist christlichen Ursprungs

Erklärung des Erfurter Domklapitels
 
Das Erfurter Domkapitel sieht mit großer Freude, dass die Herkunft des Wolfram-Leuchters im Erfurter Dom jetzt geklärt ist: Der „Wolfram“ ist eindeutig christlichen Ursprungs, wie jüngst strahlendiagnostische Reihenuntersuchungen ergeben haben. Die Ergebnisse dieser naturwissenschaftlichen Untersuchung sind auch in den gestrigen Workshop zu der Statue eingegangen, zu dem die Professoren Jörg Rüpke, Dietmar Mieth und Julie Casteigt vom Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt eingeladen hatten. Ihre Hypothese,

Unfallgefahren in der Erntezeit:

Gefahrensituationen durch Erntedreck und Erntemaschinen
 
Während der Erntezeit müssen sich Autofahrer auf unerwartete Verkehrsbedingungen einstellen. Gerade auf Landstraßen können aufgrund von plötzlich auftauchenden Erntefahrzeugen gefährliche Situationen entstehen. Diese hinterlassen zudem oftmals starke verschmutzte Straßen. Derzeit steigt das Unfallrisiko durch Erntedreck, Staubentwicklung oder aufgrund der Überbreite landwirtschaftlicher Nutzfahrzeuge, meint Unfallexperte Achmed Leser vom TÜV Thüringen.

NEUE PERSPEKTIVEN AUF DEN ERFURTER „WOLFRAM“

Wissenschaftler der Uni Erfurt diskutieren mit internationalen Fachleuten über Statue im Dom
 
Die Hypothese, dass der „Wolfram“, eine in den Erfurter Dom gestiftete lebensgroße Bronzestatue des Hochmittelalters, womöglich eine jüdische Vorgeschichte hat, sorgte zu Beginn des Jahres für großes Aufsehen. Aufgestellt haben diese Hypothese Jörg Rüpke, Dietmar Mieth und Julie Casteigt vom Forschungszentrum „Dynamik religiöser Praktiken des Judentums in religiös pluralen Kontexten“ am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt.

"Erfurter Weinfest 2016 findet am zweiten Septemberwochenende auf dem Domplatz statt"

Das 24. Erfurter Weinfest findet in diesem Jahr vom 8. bis zum 11. September statt. Die Terminverlegung ist erforderlich, da im August auf dem Domplatz die Domstufenfestspiele durchgeführt werden. 
 
Auf dem Domplatz heißt es dann wieder: Genießen mit allen Sinnen aus einer Auswahl von ca. 200 verschiedenen Wein- und Sektsorten von Winzern aus acht deutschen Weinanbaugebieten, aber auch aus einer kleinen Auswahl an ausländischen Weinen. Ergänzend zum Wein wird ein passendes Speisen- und Süßwarensortiment angeboten. 

Gutschein-Gewinner bittet Marion Walsmann um Unterstützung

Das Möbelhaus Finke hat für den Landespresseball einen Möbelgutschein gespendet. Der glückliche Gewinner, Thomas Wagner, Geschäftsführer des Sparkassen- und Giroverbandes Hessen-Thüringen, übergab den Gewinn an die Abgeordnete und Kreisvorsitzende Marion Walsmann mit der Bitte, eine bedürftige Familie damit zu unterstützen.

Gemeinsam mit dem Caritasverband Thüringen e.V. ist eine solche Familie gefunden worden.

Öffentlicher Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen - Personen mit Zivilcourage winkt Lutherpreis

Unter dem Titel  „Vorschläge für Lutherpreis einreichen“ haben die Tageszeitungen am 4. Mai dazu aufgerufen, Personen zu benennen, die in einer besonderen Situation oder bei einem konkreten Anlass, aber auch beispielhaft über einen größeren Zeitraum hinweg, in Wort und Tat für die Gesellschaft, die Gemeinde oder den Staat bedeutsame Aussagen getroffen und gegenüber Widerständen vertreten haben.
 
Insbesondere soll es sich dabei nicht um bloße Zustandsbeschreibungen, sondern vielmehr um wegweisende, zukunftsgerichtete Überlegungen handeln.

Welt-Elefantentag: Sonderprogramm im neuen Elefantenhaus

Am 12. August wird weltweit der Elefantentag gefeiert. Elefanten sind bedroht. Nicht nur der Elfenbeinhandel, sondern  auch die Lebensraumzerstörung und –einzäunung machen den Dickhäutern zu schaffen.  Um auf die grauen Riesen und ihre Probleme aufmerksam zu machen, gibt es diesen Gedenktag mit vielen Veranstaltungen weltweit.
Der Zoopark Erfurt hat sich für diesen Tag etwas Besonderes einfallen lassen.
Ganztägig ist eine Futterausstellung im neuen Elefantenhaus zu sehen.
Um 10.30 Uhr werden spezielle Futterstämme im Außengehege bestückt.
Um 12.00 Uhr kann man zur Tierpflegersprechstunde einem Elefanten einmal auf den Zahn fühlen. Wer also schon immer mal einen Backenzahn anfassen wollte – oder über Elefantenwackelzähne etwas wissen will, ist hier genau richtig.

70.400 Euro für die Rheumaliga

AOK PLUS fördert länderübergreifende Selbsthilfe
 
Der Landesverband der Rheumaliga in Thüringen erhielt heute in Auerstedt von der AOK PLUS einen symbolischen Scheck in Höhe von 70.400 Euro. Das ist die größte Einzelsumme, welche die Gesundheitskasse in diesem Jahr für die Selbsthilfeförderung in Thüringen zur Verfügung stellt.
Die bereits 2013 geschlossene Rahmenvereinbarung zwischen der Kasse und dem Landesverband der Rheumaliga führte zur besseren Nutzung von Synergieeffekten und dem effektiveren Einsatz der Fördermittel. Insgesamt sind im Jahr 2016 sieben Projekte geplant, davon vier in Thüringen und drei länderübergreifende Projekte gemeinsam mit der Rheumaliga in Sachsen.

Dreamnight im Thüringer Zoopark Erfurt durchgeführt:

Dank an alle Helfer und Sponsoren
 
Am Freitag, dem 15. Juli 2016, fand für Familien mit lebensverkürzt erkrankten Kindern eine sogenannte Dreamnight im Zoopark statt. Unter den Gästen waren Familien aus der Kinderkrebsstation Uniklinikum Jena und dem Helios Klinikum Erfurt, dem Kinderhospiz Mitteldeutschland und dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser. Die Elterninitiative krebskranke Kinder in Jena 
e.  V. und die Elterninitiative leukämie- und tumorerkrankter Kinder Suhl/Erfurt e.V.

AOK STAR-TRAINING

22 Grundschulen dürfen sich über Handballprominenz freuen

Emil-Petri-Schule des Marienstifts Arnstadt ist Thüringens Gewinnerschule

Die zweite Auflage des Grundschulprojekts des Deutschen Handballbundes (DHB) und der AOK weckte erneut Begeisterung und Neugier, sowohl bei Schülern als auch bei Lehrern und Eltern. 1.500 Grundschulen aus ganz Deutschland haben sich seit Anfang März für das AOK Star-Training beworben. Mit viel Kreativität in Form von Bildern, Basteleien und Videos haben die Kinder begründet, warum die Handballstars an ihre Schule kommen sollen.

Sechs Erdmännchen entdecken die Welt

Wieder Nachwuchs im Zoopark:
Die Erdmännchen haben wieder Nachwuchs bekommen: Gleich sechs Babys wurden am 24. Mai im Thüringer Zoopark Erfurt geboren. Jetzt sind sie auch auf der Außenanlage zu sehen.
In der Regel bekommen Erdmännchen drei bis vier Junge. Sechs auf einen Streich sind eher die Ausnahme. Umso größer ist die Freude im Zoopark, dass auch alle Kleinen gesund und munter sind. Gerade die Feuchtigkeit der letzten Tage hätte zu Problemen führen können. Glücklicherweise wurde die Höhle aber nicht nass, so dass sich die putzigen Raubtiere prima entwickeln konnten.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren